Pfarreien-Verbund Nürnberg - Am Ludwigskanal

--------------------------------------------------------------------------------
Pfarreien-Verbund Nürnberg - Am Ludwigskanal  Brief  1 / 2007
--------------------------------------------------------------------------------


Nähere Informationen im Internet unter:
www.bistum-eichstaett.de/seelsorgeeinheiten

 

Auch junge Gemeinden haben Geschichte

Wir möchten Sie zu einem kleinen Rundgang durch die Kirchen unseres Pfarreien-Verbundes einladen, um Ihr Interesse und auch ein bißchen Neugierde zu wecken. Ein Besuch der Kirche in der Nachbargemeinde lohnt sich.

St. Rupert als neue Heimat

Nach dem Zweiten Weltkrieg fanden viele junge Familien (v. a. Vertriebene) ein neues Zuhause in der Kettelersiedlung. Um als christliche Gemeinde den Glauben zu leben, entstand die Kirchengemeinde St. Rupert (Bischof von Salzburg) mit ihrer Pfarrkirche in der Leerstetter Straße (Weihe 1954).

Der Künstler Siegwart Bessel schuf das große Auferstehungsbild an der rückliegenden Chorwand. Die Szene schildert Christus als den Auferstandenen, ihm zu Füßen stehen zu beiden Seiten des Bildaufbaus die Apostel. Gleich einem Sog wird Christus nach oben gezogen und erweckt zumindest aus der Ferne beim Betrachter den Eindruck, als ob der Heiland über dem Altartisch schweben würde. Bedeutendstes Kunstwerk in der Kirche ist ein Marienbild am linken Seitenaltar. Es wurde vom Münchner Maler Anton Stadtelmayer im Jahre 1763 geschaffen.


1958 wird St. Wunibald geweiht

Aufgrund der regen Bautätigkeit wurde bald über den Bau einer Kirche in der Nachbarsiedlung von
St. Rupert nachgedacht. So entstand 1958 die Kirche St. Wunibald. Da kurze Zeit nach der Einweihung der neu gebauten Kirche ein vorgesehenes Baugebiet im Süden der Stadt gestrichen wurde, existieren heute zwei Pfarrgemeinden für ein relativ kleines Gebiet.
Als Hauptmotiv der Kirche wird an der Altarwand die silberne Figur des Welterlösers präsentiert. 

Mit weit ausgebreiteten Armen empfängt der Heiland die Kirchengemeinde. Das Motiv wurde von Josef Blaschke gefertigt, von dem auch der Zierschmuck des - durch silberne Blätter dekorativ geschmückten - Orgelprospektes stammt. Daneben gibt es weitere Kunstwerke, z. B. eine Madonna des Bildhauers Luis Rauschhuber und die in sich glühenden Fenster in der Werktagskapelle.


Maria Königin, seit 1969 Pfarrei

Erstmals nach über 400 Jahren wurde 1944 in Kornburg wieder eine katholische Messe gefeiert. Es sollte dann noch weitere elf Jahre dauern, bis die heutige Kirche eingeweiht werden konnte. Im Jahr 1962 wurde Kornburg zur Kuratie erhoben, sieben Jahre später zur Pfarrei, mit Johann Zinner als ersten Pfarrer, der uns 42 Jahre lang treu blieb. Da auch Kleinschwarenlohe (KSL) und Teile Großschwarzenlohes, sowie Neuses und Sorg zur Pfarrei gehören, wurde 1975 in KSL ein Kindergarten gebaut und eingeweiht. Das Pfarrheim und der Kindergarten in Kornburg kamen in den Jahren 1964 und 1988 dazu. 

Der Innenraum unserer Kirche strahlt eine freundliche Geborgenheit aus. Der Besucher wird sofort vom Altarmosaik ergriffen, das die Auffahrt Mariens darstellt (oben). Die links abgebildete Verkündigungsszene findet man im Sockel des Tabernakels. Ein neugieriger Besucher kann so manche Kostbarkeit entdecken. In welcher Kirche lassen sich schon Teile einer Eisenbahnschiene finden?


Behelfskirche erhält 1973 den Namen Corpus Christi

Das ehemalige Augustinerinnen-Klosters "Pillenreuth", welches im Jahre 1378 von Kaiser Ludwig dem Bayern gegründet wurde, ist der Namenspate unserer Gemeinde. Das Gemeindeleben begann 1973 in einer Behelfskirche (diese steht heute in Langwasser), die heutige Kirche ist im April 1983 eingeweiht worden. 

Seither erhielt der Kirchraum viele “Schmuckstücke“, die zum Innehalten und Gebet einladen oder wert sind, einfach betrachtet zu werden. Erwähnt sei das 16-blättrige Altarkreuz des Künstlers Josef Blaschke. Ein besonderes Erlebnis ist es, den Kreuzweg von Reinhard Zimmermann zu unterschiedlichen Tageszeiten anzuschauen, dann erscheinen die vielen Glasfenster immer in einem anderen Licht. Stille und Ruhe erhält der Besucher von der Madonna mit Kind beim Kerzenständer.

Hirtengang am ersten Advent war gut besucht

Die Gemeinden des Pfarreien-Verbundes machten sich am 03. Dez. während des Hirtengangs auf den Weg in den Advent. Die Vorbereitungsgruppe hatte schöne Texte gewählt, mit denen sich die Teilnehmer zum Nachdenken über die Adventszeit anregen ließen.

Er wird kommen. Er wird die Nacht hell machen. Er hat die Nacht unserer Finsternis, die Nacht unserer Unbegreiflichkeiten, die Nacht unserer Ängste und Hoffnungslosigkeit zur Heiligen Nacht gemacht.

Gott hat sein letztes, sein tiefstes Wort im Fleisch gewordenen Wort in die Welt hineingesagt. Und dieses Wort heißt: Ich liebe dich, du Welt und du Mensch.
Ja, zündet die Kerzen an! Sie haben mehr Recht als alle Finsternis! Denn es ist besser ein Licht anzuzünden, als über die Dunkelheit zu schimpfen. Und schon gegen dieses kleine Licht kann alle Finsternis dieser Welt nichts ausrichten.

Jeder kennt die Stelle, wo den Hirten auf dem Feld die frohe Botschaft verkündet wird: „So eilten sie hin und fanden …“ (Lk 2, 16). 
Dieser Weg führt uns weiter. Gönnen Sie sich auch während der Fastenzeit ruhige Momente zur Vorbereitung auf Auferstehungsfest mit Jesus - Es lohnt sich sicher!



Der Pfarreien-Verbund im aktuellen Jahr 2007

Predigertausch
Die Priester unserer Gemeinden planen während der kommenden Fastenzeit einen Predigertausch. Sie wollen sich damit in den einzelnen Pfarreien bekannter machen. 
Dies fördert den Gedankenaustausch zwischen den Seelsorgern und den Gläubigen über die Gemeindegrenzen hinweg. Für uns alle ist es eine Chance, über den aktuellen „Tellerrand“ hinaus zu schauen.

Sternwallfahrt
Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, daß die Sternwallfahrt ein sehr gut angenommenes Angebot ist. Ebenso können wir hierdurch die Gemeinden und unsere christliche Kirche in der Öffentlichkeit bewußter machen.
Die Sternwallfahrt des Pfarreien-Verbundes wird dieses Jahr am Freitag 06. Juli stattfinden. Hierzu möchten die verantwortlichen Vertreter des Pfarreien-Verbundes und die PGR sie herzlich einladen und bitten, den Termin vorzumerken.


Termine März 2007 - Oktober 2007

Gemeinsam im Pfarreien-Verbund  

06.07. Freitag Uhrzeit im
jeweiligen Pfarrbrief 
Pfarreien-Verbund Sternwallfahrt zum Pillenreuther Klösterle, dort um 19.00 Gottesdienst

Corpus Christi     An der Radrunde 155,  90455 Nürnberg     Tel. 884491  

04.03. Sonntag 18:00 Uhr Andacht mit Biss "Das Glücksprinzip"
08.03. Donnerstag 19:00 Uhr Ökum. Frauenabend, Ref. Mea von Fauch
14.03. Mittwoch 15:00 Uhr "Die Zeit vor Ostern" (Senioren)
15.,22.,29.MärzDo 19:00 Uhr Ökum. Glaubensaustausch (Osterkirche)
28.03. Mittwoch 14:00 Uhr Exkursion Nbg.-Reichsstadt-Kaiserstadt (Ruhest.)
02./03.04. Mo/Di 9-12 Uhr Kinderbibeltage, 06.04. Fr 10:00 Kinderkreuzweg
21.04. Samstag 19:30 Uhr "Besonderheiten von Worzeldorf und Umgebung"
16./17.06. Sa/So Pfarrfest

 

Maria Königin     Seckendorfstraße 8,  90455 Nürnberg, Tel. 09129-7021

10.03. Samstag 13-18 Uhr Einkehrtag der Frauen - Sakramente
17.03. Samstag 13-18 Uhr Einkehrtag der Männer - Sakramente
20.03. Dienstag 14:00 Uhr Senioren „Nordkap – Dramatik der Landschaft“
09.04. Ostermontag 8:00 Uhr Osterfrühstück bis 14:00. Die Jugend richtet aus.
15.05. Dienstag 18:45 Uhr Bittprozession nach Herpersdorf
17.05. Donnerstag Pfarrwallfahrt
20.05. Sonntag Pfarrfest
20.06. Mittwoch 14:00 Uhr Seniorenfahrt „Gößweinstein - Bamberg“
13.-17.07. Freitag Zeltlager für 3.-6. Klasse
19.10. Freitag 19:00 Uhr Schafkopfturnier

 

St. Rupert             Pfarramt: Leerstetter Straße 4,  90469 Nürnberg, Tel. 482013
                                Pfarrheim: Königshammerstraße 56

23.03. Freitag 19:00 Uhr Schafkopfrennen im Pfarrheim
25.03. Sonntag 10:00 Uhr Familiengottesdienst mit Kinder- u. Jugendchor
06.04. Freitag 15:00 Uhr Kinderkreuzweg
20.05. Sonntag 10:00 Uhr Firmung
24.06. Sonntag 10:00 Uhr Familiengottesdienst zum Pfarrfest mit Musical vom Kinder- u. Jugendchor, ab 14 Uhr Festbetrieb

 

St. Wunibald        Pfarramt: Leerstetter Straße 4,  90469 Nürnberg, Tel. 482013
                                Kirche und Pfarrheim: Saarbrückener Str. 63

07.03. Mittwoch
u. 14./21./28. März
19:00 Uhr Ökum. Passionsandachten im Emmaus Haus, 
14.03. Franziskus 
21.03. Gemeinde Zentrum 
28.03. Wunibald
18.03. Sonntag 10:00 Uhr Kinderwortgottesdienst auch 13.05., 17.06., 15.07.
06.05. Sonntag 10:15 Uhr Erstkommunion
22.07. Sonntag 10:15 Uhr Familiengottesdienst zum Pfarrfest mit Musical vom Kinder- u. Jugendchor, ab 14 Uhr Festbetrieb

zurück