Pfarreien-Verbund Nürnberg - Am Ludwigskanal

--------------------------------------------------------------------------------
Pfarreien-Verbund Nürnberg - Am Ludwigskanal  Brief  1 / 2006
--------------------------------------------------------------------------------


Nähere Informationen im Internet unter:
www.bistum-eichstaett.de/seelsorgeeinheiten



Drei gemeinsame Jahre im Pfarreien-Verbund

Zum 1. Januar 2003 wurden im Bistum Eichstätt jeweils mehrere Pfarreien zu einer Seelsorgeeinheit zusammengefasst. Unsere Seelsorgeeinheit umfasst die Pfarreien Corpus Christi (Herpersdorf), Maria Königin (Kornburg), St. Rupert (Kettelersiedlung) und St. Wunibald  (Gartenstadt). 
Die hauptamtlichen Mitarbeiter/innen einer Seelsorgeeinheit bilden das Pastoralteam, welches zusammen mit den Vorständen der Pfarrgemeinderäte die Pfarreien-Verbunds-Konferenz darstellt. Dieses Gremium ist zuständig, Seelsorgeziele zu konkretisieren und umzusetzen.
Es wurde ein passender Name gesucht. Schließlich einigte man sich auf den Namen „Pfarreien-Verbund Nürnberg - Am Ludwigskanal“, da er sowohl örtlich als auch spirituell paßte. Zum einprägsamen Namen war ein passendes Logo bald gefunden.

Was haben wir erreicht?
Gemeinsame Bildungsveranstaltungen werden angeboten. Der erste Vortrag dieser Reihe galt dem Thema „Kirche im Aufbruch“, bei dem Dr. Hausmann aus Eichstätt Informationen zur Seelsorgeeinheit gab. Ferner werden die Mitglieder aller vier Gemeinden zu Pfarrei-Veranstaltungen wie z. B. Einkehrtage oder Reisen gegenseitig eingeladen.

Zweimal jährlich erscheint dieses Informationsblatt des Pfarreien-Verbunds, das Sie gerade in Händen halten. Die Pfarrbriefe werden gegenseitig ausgelegt.
Eine gelungene Veranstaltung war die Sternwallfahrt zum Pillenreuther Klösterle im Juli 2005. Ca. 80 Gläubige des Pfarreien-Verbunds beteiligten sich daran. Am Klösterle feierten die vier Gemeinden gemeinsam einen Wortgottesdienst unter freiem Himmel. Beim anschließenden Abendessen kamen die Pilger in fröhlicher Runde ins Gespräch.

Ausblick
Da die Sternwallfahrt positiv angenommen wurde, soll dieses Ereignis heuer am 14.07.2006 erneut stattfinden. Zusätzlich ist für den 03.12.2006 eine Winter­wanderung (Hirtengang) nach Corpus Christi geplant. Auch ein Predigertausch (z. B. in der Fastenzeit) ist angedacht.
Insgesamt entwickelt sich der Pfarreien-Verbund langsam, aber stetig weiter und wird in der Zukunft sicher eine wichtigere Funktion einnehmen.   Roland Hofbauer

 

Der PGR ist ein junger Trieb am alten Baum

Das zweite Vatikanische Konzil und die gemeinsame Synode der Bistümer in der Bundesrepublik Deutschland sind vor 40 bzw. 30 Jahren zur Überzeugung gelangt, daß die ganze Gemeinde und jedes ihrer Glieder Anteil an der

 Aufgabe der Kirche haben, Träger der Heilssendung Christi zu sein. Von der gemeinsamen Verantwortung kann niemand sich ausschließen oder ausgeschlossen werden. Dazu bedarf es institutionalisierter Formen der Mitverantwortung, in denen Amtsträger und Laien vertrauensvoll zusammenarbeiten und eine gemeinsame Willensbildung sowie Entscheidungsfindung möglich ist.

In den vergangenen Jahrzehnten haben Pfarrgemeinderats-mitglieder diese Über­zeugung mitgetragen, sich um Ausgleich zwischen Arm und Reich bemüht oder sich für eine gerechtere Welt in Frieden und Freiheit eingesetzt. Dabei bedarf es nicht der großen Taten, sondern Menschen, die durch gelebte Überzeugungen andere überzeugen. Dabei muß man sich an das Evangelium Jesu als befreiende Botschaft in Wort und Tat erinnern.

Um solches zu erreichen, geht es nicht allein darum, Gewohntes zu organisieren, sondern gemeinsam zu suchen, zu planen und das Neue zu tun, wie es das Evangelium fordert. Dazu bedarf es der Besinnung auf die grundlegenden Überzeugungen des Konzils und der Synode.

Unsere Kirche, der alte Baum, ist 2000 Jahre alt und lebt dadurch, daß sie immer wieder neu austreibt. Solch ein junger Trieb ist der neue PGR für die Gemein­den, in denen wir wohnen. Da gibt es starke und gesunde Äste oder eher schwache Triebe, die erst ausgeschlagen haben und gepflegt werden müssen. Jeder Schnitt im Frühjahr dient dem Baum für seine Gesundheit und sein Überleben, auch wenn einmal ein Teil abgeschnitten wird. Ebenso bedarf es der Pflege der Baumscheibe, denn die Wurzeln müssen atmen können. Wir als Gemeinde und jeder einzelne dürfen unsere Wurzeln nicht außer Acht lassen, um den Blick auf unsere Herkunft nicht zu verlieren.

Mit der Wahl des neuen PGR beginnt eine weitere Arbeitsperiode, in der der Staffelstab weiter gegeben wird. Dies geschieht aber innerhalb der gleichen Mannschaft – und diese heißt Gemeinde.                     Herbert Hänecke





 

Pilgerreise zur Hl. Theresia von Avila

Ich lade Sie ein, mit mir und der Pfarrgemeinde Maria Königin, Kornburg, eine Wallfahrt und Pilgerreise zur Hl. Theresia von Avila zu unternehmen, um an den Stätten, wo die Heilige gelebt und gewirkt hat, Fürsprache, Trost, Kraft und Hilfe zu schöpfen und für unsere persönlichen Anliegen zu beten.

“Nichts verwirre dich. Nichts erschrecke dich. Alles geht vorüber. Gott ändert sich nicht. Die Geduld erreicht alles. Wer Gott besitzt, dem mangelt nichts. Gott allein genügt.“ Die Hl. Theresia hat nicht nur so gesprochen – sie hat aus dieser Überzeugung gelebt. Unsere Pilgerreise wird sicher eine beeindruckende Reise in ihr Heimatland Spanien sein.

Wir reisen vom 02. – 08. Oktober 2006 und besuchen Sehenswürdigkeiten in Madrid (Stadtrundfahrt, Prado Museum), El Escorial (Klosterresidenz), Avila, Alba de Tormes (Grab der hl. Theresia), Salamanca (erste Universität Spaniens), Medina del Campo (spätgotische Burg), Fontiveros, Segovia (kastilische Residenzstadt) und von dort zum Königsschloss La Granja an den Abhängen der Guardarama-Berge.                          Pater Adam Kubalski


Avila, die Provinzhauptstat in Altkastilien mit der einzigen erhalten mitteralterlichen Stadtmauer

Reisepreis: ca. € 915,- pro Person im Doppelzimmer (Dusche/WC), incl. Flug ab/bis Nürnberg, Halbpension, bp-Reiseleitung, Busfahrten lt. Programm, Eintrittsgelder; (Einzelzimmer Zuschlag 160,- €)

Näheres im Pfarramt Maria Königin, Seckendorfstr. 8, Kornburg, Tel. 09129/7021
 

 

Neuer Vorsitzender des Pfarreien-Verbundes

Nachdem Pfr. Heinz Schweiger in den Ruhestand getreten war, wurde Dekan Robert Pappenheimer (St. Rupert, St. Wunibald) während der letzten Sitzung der Verbundes-Konferenz am 13. Oktober 2005 als neuer Vorsitzender des Pfarreien-Verbundes gewählt. Die Stellvertretung übernahm Krystian Krawietz (Corpus Christi).

Der Vorsitzende hat die Aufgabe die Belange des Pfarreien-Verbundes gegenüber dem Bistum Eichstätt zu vertreten und nach intern zu koordinieren.


Dekan Robert Pappenheimer



Termine März 2006 - Juli 2006

Corpus Christi     An der Radrunde 155,  90455 Nürnberg     Tel. 884491  

05.03. Sonntag 19:00 Uhr Ökumenisches Friedensgebet, jeweils 1. Sonntag
08.03. Mittwoch

15:00 Uhr

Fasten heute, Ref. Pfr. Krawietz (Senioren)
09.03. Donnerstag

19:00 Uhr

 

Lichtbildervortrag Polen, Ref. M. Mauser
05.04. Mittwoch 14:30 Uhr Exkursion „Veit Stoß u. Adam Kraft“ (Ruheständ.)
10./11.04 Mon/Die 9-12 Uhr Kinderbibeltage
01.05. Montag 8:30 Uhr Maiwanderung – Mühlenwanderweg Hiltpoltstein
11.05. Donnerstag 20:00 Uhr Integration: Feinde-Fremde-Freunde (KAB)
20./21.05 Sam/Son Pfarrfest
24.06. Samstag 9:00 Uhr Priesterweihe von Matthias Stepper in Bamberg
25.06. Sonntag 10:00 Uhr Primizfeier mit Matthias Stepper in Corpus Christi
14.07. Freitag 18:30 Uhr Sternwallfahrt des Pfarreien-Verbundes Klösterle

 

Maria Königin     Seckendorfstraße 8,  90455 Nürnberg, Tel. 09129  7021

03.03. Freitag. 19:00 Uhr Weltgebetstag - „Südafrika“
04./05.03 Sam/Son   16:45 Uhr Einkehrtag der Frauen, Ref. Rektor Hermann Konrad
12.03. Sonntag Pfarrgemeinderatswahlen
18./19.03 Sam/Son 16:45 Uhr Einkehrtag der Männer, Ref. Subregens Hergenröder
30.04. Sonntag Tanz in den Mai
20.05. Samstag

 

 

30 Jahre Jugendkapelle Kornburg
25.05. Donnerstag Pfarrwallfahrt
28.05. Sonntag Pfarrfest

 

St. Rupert             Pfarramt: Leerstetter Straße 4,  90469 Nürnberg, Tel. 482013
                                Pfarrheim: Königshammerstraße 56

08.03. Mittwoch 19:00 Uhr Ökumenische Passionsandacht
15.03. Mittwoch 19:00 Uhr

 

Passionsandacht im ev. EmmHaus (Pachelbelstr.)
22.03. Mittwoch

19:00 Uhr

 

Passionsand. in St. Franziskus (Armin-Knab-Str.)
28.03. Dienstag

6:00 Uhr

 

Frühschicht der Jugend (Pfarrheim)
29.03. Mittwoch 12:30 Uhr

 

Halbtagesfahrt nach Löffelsterz mit Kräutervortrag
05.04. Mittwoch 19:00 Uhr Ökumenische Passionsandacht im
ev. Gemeindezentrum (Schulze-Delitzsch-Weg)
06.04. Donnerstag 19:30 Uhr Spätschicht der Jugend (Pfarrheim)
25.06. Sonntag 14:00 Uhr

 

Pfarrfest

 

St. Wunibald        Pfarramt: Leerstetter Straße 4,  90469 Nürnberg, Tel. 482013
                                Kirche und Pfarrheim: Saarbrückener Str. 63

29.03. Mittwoch 19:00 Uhr

 

Ökumenische Passionsandacht
05.05. Freitag 19:00 Uhr Spiele-Nacht für Kinder und Jugendliche
06.05. Samstag

9:00 Uhr

 

Priesterweihe von Jürgen Kalb in Eichstätt
21.05. Sonntag 10:15 Uhr

 

Nachprimiz von Jürgen Kalb
30.07. Sonntag 14:00 Uhr Pfarrfest

zurück