Charity-Dinner zu Gunsten der Rett-Syndrom-Forschung


Das Team "Kochen & Mehr" Bettina, Karoline, Moni, Jutta, Martina, Christine und Josefine hatten trotz aller Arbeit ...



.. viel Spaß und Freude an diesem Abend.

Am 27. Januar hatte das Team "Kochen & Mehr" zu einem Charity-Dinner zugunsten der Rett-Syndrom-Forschung eingeladen. Rund 40 Gäste ließen sich mit einem festlichen und köstlichen 3-Gang-Menü und guter Unterhaltung verwöhnen. Für den musikalischen Rahmen sorgten Wiltraud und Jonny Pechstein.

Die sieben Damen des
Teams "Kochen & Mehr" zeigten einmal mehr, was Gutes aus einer Küche kommen kann. Es gab einen Aperitif, ein leckeres Wintersüppchen, Feldsalat mit Kürbis, Medallions in Zwiebelrahmsauce mit Spätzle nach Hausfrauenart und feine Dessertvariationen.

Ein Mitglied des Teams kennt die Familie von Frederike. Sie ist an dem Rett-Syndrom erkrankt ist. Die Mutter von Frederike erzählt. Sie machte mit 1,5 Jahren ihren ersten Schritt und mit diesem Tag verlor sie ihre Sprache. Doch das war erst der Anfang einer Horrorgeschichte. Sie verlor vieles, was sie schon konnte. Schon bald konnte sie die Hände nicht mehr richtig benutzen. Selbständig zu essen und zu spielen war ihr nicht mehr möglich. Das Laufen wurde immer schwieriger. Heute ist Frederike 9 Jahre alt und geht in die zweite Klasse. Sie liebt die Abwechslung, reitet und ist gerne unterwegs.

Rett-Syndrom
In Deutschland kommen jährlich ca. 50 Mädchen mit einem "Rett-Syndrom" auf die Welt. Diese Krankheit wird durch einen Gendefekt ausgelöst und betrifft nur Mädchen. Das Rett-Syndrom ist so selten, dass sich die Pharmaindustrie dafür nicht interessiert 
In den USA hingegen wird an Universitäten geforscht. Die Ergebnisse machen Hoffnung. Die Rett-Forschung wird ausschließlich über Spenden finanziert. Von 30 Mio. Dollar sind bereits 19 Mio. Dollar aufgebracht. Und Frederike und ihre Familie hoffen, dass sie an diesem Projekt teilnehmen kann. Unter www.frederikeshoffnung.de findet sich viele Informationen zum Rett-Syndrom. 

In dem
Team "Kochen & Mehr" wuchs die Idee, die Rett-Syndrom-Forschung zu unterstützen und für ein Charity-Dinner in Corpus Christi einzuladen. 

Der Reinerlös und die Spenden betrugen zusammen 970,00 EUR. Vielen Dank an die Spender und das Kochteam. 
Frederike's Familie, die auch von "Freude für Alle" unterstützt wird, wüschen wir viel Kraft.



Festlich gedeckt.


Eine leckere Kürbis-Ingwer-Suppe gab es als ersten Gang.


Jonny Pechstein begleitet den Gesang am Klavier. 


Wiltraud Pechstein glänzt mit einer ruhigen Sopranstimme.


Im Pfarrsaal von Corpus Christi entwickelten sich gute Gespräche an allen Tischen. Der festliche Rahmen tat Seines dazu.

zurück