Pillenreuth

Pillenreuth geht auf die Gründung eines  Nonnenklosters im Jahre 1378 zurück. Von hier aus wurde das Gemeindegebiet erschlossen. 
Die Nürnberger sprechen heute liebevoll vom "Klösterle".


Einige alte Gebäude sind heute noch erhalten. 


Eingangstor zum "Klösterle"
 


Naturschutzgebiet direkt vor der Haustür. Zur Krötenwanderung wird die angrenzende Straße regelmäßig gesperrt.
 

Im Neubaugebiet Pillenreuth ist der Kinderspielplatz mit allerlei Gerät ausgerüstet.

Der Weg von Pillenreuth nach Herpersdorf führt durch eine  prächtige Allee.

An diesem Weg liegen idyllische Weiher, auf denen sich zahlreiche Seevögel wohl fühlen.

zurück