Andacht mit Biss 

"Andacht mit Biss" - eine andere Gottesdienstform:

Einige Frauen der Gemeinde haben es sich zur Aufgabe gemacht, mit unterschiedlichen Themen aufzurütteln. Seit 2001 wird in unregelmäßigen Abständen durch "ein kleines BISSchen Andacht" zum Nachdenken angeregt. 
Gott, schenke uns Gelassenheit, das hinzunehmen, was wir nicht ändern können. 
Gott, schenke uns Mut das zu ändern, was wir ändern können.
Gott, schenke uns Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

         nach einem alten englischen Pilgergebet

Themen einiger Andachten mit Biss waren:
- "Jetzt oder nie!" 
- "Dein Lebensplan"
-
"Lebensmut" 
- "Dem Fremden begegnen."

Wurde bei Ihnen Interesse geweckt?

Den nächsten Termin erfahren Sie rechtzeitig hier an dieser Stelle oder im Pfarrbrief.

Das Vorbereitungsteam freut sich auf Ihr Kommen.



Gedanken aus der Andacht:
Dem Fremden begegnen.

Erst die Fremde lehrt uns, was wir an der Heimat haben. 
                                      (Theodor Fontane)
Ein Land mit nur einer Sprache und einer Sitte ist schwach und gebrechlich. Darum ehre die Fremden und hole sie ins Land.
                                      (István, Ungarns erster König)
Weilt ein ansässiger Fremdling bei euch im Land, so sollt ihr ihn nicht schlecht behandeln. Der ansässige Fremdling, sollte euch wie einer eurer Einheimischen werden und ihr sollt ihn lieben wie euch selbst.
                                      (Bibel)
 

zurück