Vergänglichkeit

Diese Tage erhält ich eine eMail mit dem Inhalt "Kleines Tantra" - eine Geschichte:

Ein Freund öffnete die Schublade seiner Frau und holte daraus ein Päckchen hervor, das in Seide eingewickelt war: Er betrachtete die Seide und Spitze. Dies hatte er ihr vor acht Jahren geschenkt, aber sie hat es nie getragen. Sie wollte es für eine besondere Gelegenheit aufbewahren. 
Er ging zum Bett und legte es zu den Sachen, die der Bestatter mitnehmen würde.

Der Freund sagte zu mir: Hebe niemals etwas für einen besonderen Anlaß auf. Jeder Tag, den du erlebst, ist besonderes!

Nun setze ich mich auch mal auf die Terrasse  und genieße den Blick in die Natur. Ich verbringe Zeit mit der Familie und spreche mit ihr.

Ist unser Leben nicht auch so ungewiß, so vergänglich, wie die Tage des Schneemanns?

Jeder Tag ist gezählt - die Tage des Schneemanns, Deine und auch meine. Noch steht er da, freut sich und betrachtet sein Spiegelbild im Wasser ohne zu merken: er ist zerflossen.

Nutze die Zeit für Deine Mitmenschen und für Dich, denn Deine Tage sind vergänglich.            HH

 

  


Noch trägt's der Schneemann gelassen.
Doch sein Spiegelbild im Wasser verrät bereits,
daß auch seine Tage gezählt sind.

zurück