Fastenzeit - neu und nachhaltig

Die Fastenzeit will uns neu machen, uns verändern, uns auf andere Gedanken bringen und neue Wege aufzeigen. Nicht abnehmen mit dem anschließenden Jojo-Effekt ist gefragt. Für Christen sollte das Neue nach dem Ende der Fastenzeit nachhaltig weiter wirken. Vielleicht kann ein Wort-Wechsel dabei helfen, was hier gemeint ist:

Ein Glaubensbekenntnis, das neu ist
Ich glaube an einen persönlichen, einzigen Gott.
ER hat Dinge und das Leben, 
ER hat den Menschen geschaffen.
ER weiß um uns.
ER ist uns Vater und Mutter.
     Ich glaube an SEINEN Sohn, Jesus Christus,
     den uns die Mutter Maria geboren hat.
ER verkündete uns Gottes Wort.
ER selbst ist dieses Wort.
ER lehrte uns zu lieben, wie nur Gott lieben kann.
Dafür wurde ER verfolgt und getötet.
ER aber ist auferstanden.
ER zeigte sich SEINEN Freunden, 
bevor ER zum Vater ging.
ER wird wiederkommen, um die ganze Schöpfung
     heimzuholen und zu vollenden.
     Ich glaube an den HEILIGEN GEIST, 
ER ist uns nahe.
ER will uns stark machen
     und uns auf Gottes Weg führen.
     Ich warte auf Jesus, den Christus, 
der das EWIGE LEBEN ist. 

  




zurück